Archiv für November 2019

Die Neuauflage des Korea-Konflikts


Beim letzten BoB-Antikriegstalk in diesem Jahr geht es um den bis heute ungelösten Konflikt auf der koreanischen Halbinsel.

Seit Donald Trumps Amtsantritt ist Korea wieder in den Fokus der internationalen Politik gerückt. Für die US-Regierung ist die Demokratische Volksrepublik Korea ein „Schurkenstaat“. Im Zentrum der westlichen Propaganda, die umfangreiche Militärmanöver der US-Armee in der Region flankieren, steht das nordkoreanische Atomprogramm. Dabei reicht die Auseinandersetzung zwischen den USA und Nordkorea historisch Jahrzehnte zurück und politisch-ökonomisch weit über das Atomprogramm und die Spannungen zwischen den beiden Koreas hinaus. Es geht um mehr als den potentiellen Besitz von Atomwaffen eines Staates, der nicht der „westlichen Wertegemeinschaft“ angehört und sich nicht der imperialistischen US-Politik fügt. Die koreanische Halbinsel ist unter neuen Bedingungen auch Austragungsort der Konkurrenz zwischen den ökonomisch wankenden USA und der Volksrepublik China – ein hochexplosives Gemisch.
Unser Gast Arnold Schölzel skizziert die historische Genese des Korea-Konflikt, die heutigen Interessenlagen und Verzerrungen hiesiger Berichterstattung.