Archiv für August 2012

Kriegsengel für die Bundeswehr

Es klingt wie eine Geschichte, die man kaum glauben möchte: Eine 1. Klasse der Gemeinschaftsgrundschule Bernberg in Gummersbach (Nordrhein-Westfalen) bastelte „Schutzengel für Afghanistan“, um sie den deutschen SoldatInnen zu schicken. Eine übereifrige Lehrerin hatte das Ganze angeregt und aus Bundeswehrkreisen entsprechenden Beifall geernet. Im Gegenzug kamen Bundeswehr-Soldaten in die Schulklasse, um von der „Kriegsfront“ zu berichten. Ein vergleichsloser Fall der Indoktrinierung von jungen Menschen. Die Bundeswehr ist sich offenbar für nichts zu schäbig. Einen Artikel dazu findet ihr in der JungenWelt.

Antikriegstag am 1. September

Am 1. September ist Antikriegstag. Der Tag erinnert an den Überfall Nazi-Deutschlands auf Polen im Jahr 1939. Bundesweit gehen an diesem Tag antimilitaristische und friedenspolitische Kräfte auf die Straße, um ein Zeichen gegen Faschismus, Krieg und Militarismus zu setzen. Auch in Hamburg ist in diesem Jahr wieder eine Demonstration geplant. Sie startet um 12 Uhr bei der Friedenskirche (Otzenstraße) und zieht bis zum Kemal-Altun-Platz, wo eine Abschlusskundgebung stattfindet. Auch das Bündnis Bildung ohne Bundeswehr ist dabei. Den Aufruf des Hamburger Forums findet ihr hier.